Pfoten-Blog "Cat Eye - Kito und Kira"


Auch zu finden bei Youtube unterCat Eye - Kito und Kira


Hier könnt ihr die Lebensgeschichte der Siam-Mischlinge Kito und Kira bestaunen und verfolgen. 

Die beiden stammen aus Spanien und wurden dort dem Tode geweiht aufgefunden. Der Tierschutz "New Life 4 Spanish Animals" fand die beiden und nahm sie auf. Sie pflegten sie gesund. So waren sie transportfähig und konnten zur Vermittlung frei gegeben werden und dadurch landeten sie bei uns.


Das erste Silvester

Erstmal wünschen wir euch ein gesundes Neues Jahr. :)


Das erste Silvester in Deutschland, wir waren ganz gespannt wie sie es aufnehmen würden. Ich hatte vorallem bei Kira Bedenken da sie immer sehr ängstlich ist und sich schnell erschrickt. Aber es war alles super. Als wir am 1.1. am Vormittag nach Hause kamen lagen beide ganz entspannt auf der Couch. Wir waren sehr sehr froh das alles gut gegangen war.


0 Kommentare

Sie fühlen sich wohl

Es ist sehr erstaunlich wie schnell Kito sich bei uns wohl fühlt damit hatte ich gar nicht gerechnet. Kira ist noch zögerlich, aber auch sie taut langsam auf.



0 Kommentare

Zweiter Tag

Heut früh war es schon entspannter, da spielte dann nicht mehr nur Kito sondern auch Kira. Beide hatten auch fleißig gefuttert, wobei Kira nur frisst wenn keiner im Raum ist. Ach ja und das erst Spielzeug haben sie auch schon klein gekriegt. 

Die Geschirre ließen wir anfangs noch dran, weil sie sich noch nicht gerne festhalten ließen. Aber nach den ersten Stunden konnten wir sie dann abmachen. Die waren nur für den Transport (im Flugzeug von Alicante-Spanien nach Berlin-Tegel) falls einer verloren geht stand dort vom Tierschutz der Name und Telefonnummern von 2 Mitarbeitern auf einem kleinen Anhänger.


0 Kommentare

Tag der Ankunft

Am Tag der Ankunft auf dem Flughafen Berlin-Tegel waren wir ganz hibbelig. Sind auch extra etwas zeitiger losgefahren falls es Staus oder ähnliches gibt und so war es auch ... schön in den Berufsverkehr rein. Dann noch in dem übervollen Parkhaus bei Terminal A nach einem überteuerten Parkplatz gesucht und dann ab zum Terminal und nach dem Gate geschaut und zufälligerweise standen wir auch direkt davor. Kito und Kira kamen mit der Flugpatin und ihrem Geschwisterchen Kesara an. Da alle 3 Katzen in einer Box waren musste Kesara dann erstmal noch auf der Toilette umgepackt werden und Kito und Kira wurden uns direkt in der Box übergeben, welche in unseren Besitz übergegangen ist. Dann hatten wir gleich mal das Geschenk für die Flugpatin vergessen, dass musste mein Freund dann noch schnell aus dem Auto holen und dann ging es Heim. Erstaunlicherweise waren sie ganz ruhig bei der Fahrt.  Ich dachte ja das sie viel rummautzen würden oder ähnliches.


Zu Hause angekommen stellten wir die Box in den Flur neben das KaKlo und öffneten sie. Wir gesellten uns in die Stube und schauten nur immer mal neugierig in den Flur was die beiden so treiben. Kito war gleich recht entspannt und erkundete neugierig die Wohnung und auch uns. Kira dagegen traute sich nicht so richtig und mautze immer wieder nach Kito. 


0 Kommentare

Letzte Informationen

Nur noch ein Tag und wir waren wahnsinnig nervös. Sandra Perrey redete uns gut zu und erklärte uns noch die letzten wichtigen Dinge:

" Liebe Isabell,

jetzt ist es fast so weit... Morgen kommen die Zwerge an, daher noch einige Informationen: Kira hatte einen Pilz und hat daher noch kahle Stellen an den Ohren, der Pilz ist aber erfolgreich behandelt worden - das Fell muss nun nur nachwachsen.

Kito hat noch eine Stelle am Schwanz, die behandelt werden muss - die Medizin dafür wird Jayne in die Box legen, genauso wie das pflanzliche Anti-Floh-Zeug, weil Kira ja das andere nicht verträgt. Das ist aber von Trixie, soweit ich weiß, demnach ist es sicherlich auch in Deutschland erhältlich - für die Zukunft, obwohl Stubentiger sicherlich selten Probleme mit Flöhen haben. :)

Du weißt, ihr behaltet die Box. Aber da Kesara auch mitanreist - in derselben Box - , müsst ihr Kesara am Flughafen 'umpacken' - bitte geht dafür in eine Toilette, damit keiner der Zwerge entfleuchen kann. Es ist übrigens üblich, den Flugpaten ein kleines Dankeschön mitzubringen - entweder eine Schachtel Merci oder eine Flasche Wein oder so etwas.

Eure beiden sind in sehr guter Verfassung und auch die Verdauung läuft prima. Dennoch schlägt Jayne vor, in den ersten Eingewöhnungstagen Royal Canine Gastro Intestinal zu füttern.

So - entgegen der Ankündigungen in der letzten Woche, dass es morgen einen einstündigen Fluglotsenstreik geben sollte, scheint dies nun hinfällig zu sein. Demnach würden die Zwerge um 15.45 Uhr in Tegel landen. Ich drücke euch die Daumen, dass alles gut läuft und die Eingewöhnung schnell und glücklich abläuft.

Ich würde mich freuen, wenn du dich in ein paar Tagen einmal meldest, um mir zu sagen, wie es so steht.

So - nun heißt es 'Warten auf's Christkind'...

Um die Zeit zu verkürzen, hier noch die aktuellen Fotos eurer zwei Hübschen aus der Pflegestelle!

 

Ganz liebe Grüße

Sandra

 

Sandra Perrey - animals.peace12@web.de

www.newlife4spanishanimals.de

http://bit.ly/MTWw8G "

Sie hatten sich schon prächtig entwickelt und sahen viel gesünder aus. Da freuten wir uns natürlich umso mehr für die kleinen Mäuse. Der Tierschutz gibt eben alles damit es den Kleinen auch in Spanien schon super gut geht. J


0 Kommentare

Formular für den Flugpaten

Nun gab es einen Termin und einen Flugpaten. Am 29.01.2014 sollten wir die beiden um 15:45 Uhr am Flughafen Berlin-Tegel abholen. Wieder mussten wir ein Formular ausfüllen, diesmal ging es darum das der Flug-Pate etwas in der Hand hat wo steht das wir ihm erlauben unsere Katzen nach Deutschland zu transportieren. 


0 Kommentare

Schutzvertrag

Heute unterzeichneten wir den Schutzvertrag für die beiden. Sandra Perrey (sie ist für die Vermittlung der beiden zuständig) schickte uns den Vertrag und wir unterzeichneten ihn und schickten ihn zurück. Nun waren die beiden quasi unsere. Und es hieß nur noch warten bis en Flug-Pate, der passende Flug und Termin gefunden war. 


0 Kommentare

Vorkontrolle

Heute ist Vorkontrolle angesagt. Wir waren sehr gespannt und warteten schon ganz hibbelig. Dann klingelte es an der Tür. Sie war da und brachte auch noch eine Kollegin mit. Wir hatten uns ja reichlich belesen und informiert und bereits fast alles für die Mietzen vorbereitet – das hinterließ einen sehr guten Eindruck J Die Kontrolle war schon nach 10 Minuten erledigt, alles war einwandfrei. Wir verabschiedeten uns und Antje gab die positive Kontrolle an den Tierschutz weiter.


0 Kommentare

Wir nehmen sie!

An diesem Tag entschieden wir uns die Mietzen mal beim Tierschutzverein anzufragen. Gisela Heine antwortete uns rasch und wir machten einen Termin zum Telefonieren aus. Das Telefonat war dann positiv ausgefallen und die beiden wurden für uns reserviert. Uns wurde dann noch mitgeteilt das bald jemand vom Tierschutz der in Deutschland vor Ort ist bei uns eine Vorkontrolle vornehmen würde ob auch alles passt bei uns. Bald kam eine Mail von Antje von der Hundehilfe Spanien. Sie sollte bei uns die Vorkontrolle vornehmen. Wir vereinbarten einen Termin und waren gespannt auf  die Kontrolle.


0 Kommentare

Katzensuche

Ich zog los und schaute erst einmal im Internet nach Kitten, weil wir uns eigentlich erst im März 2014 Mietzen anschaffen wollten. Doch dann stießen wir nach reichlicher Suche bei Züchtern und Tierschutzvereinen/Tierheimen auf den Tierschutzverein „New Life 4 Spanish Animals“. Ich schaute mich etwa auf der Seite um und entschloss mich mal nachzufragen ob Sie denn Kitten haben die Anfang 2014 nach Deutschland reisen könnten. Ich fragte speziell nach Siam-Mixen da ich persönlich Siams sehr mag. Gisela Heine antwortet mir sehr schnell und schickte mir einen Link zu der Seite von Kito und Kira. Sie schienen perfekt. Ich zeigte Sie sofort meinem Freund und wir entschieden uns erst etwas nachzudenken. Das schrieb ich dann Gisela und sie erklärte mir dann das es dann aber sein kann das sie schon weg sind.



0 Kommentare

Werden sie es schaffen ?

Zitat vom Tierschutz New Life 4 Spanish Animals:

"Diese zwei hinreißenden kleinen Kitten waren mit ihrem Schwesterchen Kesara in Mitleid erregendem Zustand, als man sie in einer Softbox neben dem parkenden Auto einer unserer Tierschutzkolleginnen in Spanien aussetzte, während diese mit anderen Schützlingen beim Tierarzt war.

 

Die Winzlinge waren nur Haut und Knochen und saßen aneinandergekauert in ihrem eigenen Dreck! Wir hatten Angst, ob sie in ihrem Zustand überhaupt überleben würden, so jung wie sie waren – vermutlich hatten sie erst seit wenigen Tagen ihre Augen geöffnet."



Zitat vom Tierschutz New Life 4 Spanish Animals nun waren sie aus dem Schlimmsten raus:

"Aber dem äußerlichen Zustand und der starken Unterernährung zum Trotz haben die drei einen starken Lebenswillen. Aufgrund der aufopferungsvollen Pflege unserer Tierschutzfreundin Julie haben sie sich inzwischen zu drei bezaubernden und munteren Kitten gemausert, die ansonsten gesund sind!

 

Mittlerweile entdecken sie die Welt, sind gute Esser, schnurren ständig und werden bald zur Vermittlung stehen. Die drei Geschwister sind naturgemäß sehr verspielt und erholen sich nach dem Spiel gern am warmen Ofen – Kito und Kira immer eng aneinandergeschmiegt.

 

Kira, die Siamschönheit, und Kito, der sanfte Graue, sind ein Herz und eine Seele – diese beiden möchten wir als Paar vermitteln, da sie in der Pflegestelle ständig zusammen sind. Kira ist ein Sonnenschein, sie schnurrt einen an und erwartet ihre Streicheleinheiten, zeigt sich aber im Umgang mit dem Menschen auch von ihrer verspielten Seite. Sie ist etwas vorsichtiger als ihre Geschwister und wartet erst ab, bevor sie den anderen beiden auf Spaziergänge folgt. Katerchen Kito ist ein vertrauensseliger Kater, der gern durch deutliches Miauen signalisiert, dass es Zeit für Streicheleinheiten ist. Er ist schon jetzt ein freundlicher kleiner Charmeur."


Videos vom Tierschutz aus Spanien


0 Kommentare